So machen Sie Ihr Beziehungsmarketing zukunftssicher

Die Fundraising-Branche diskutiert mehr denn je über die schwindende Verfügbarkeit von Neuspenderpotenzialen. Rigidere Datenschutz-Bestimmungen gehen einher mit gestiegenen Anforderungen von Listeignern. Fragen an Rainer Semisch, verantwortlicher IT-Leiter bei marketwing.

 „Wie gehen Sie als Direktmarketing-Dienstleister mit den neuen Herausforderungen um?“„Unterstützt durch externe Datenschutzbeauftragte stellen wir uns selbstverständlich allen Vorgaben des Gesetzgebers zur Nutzung und Verarbeitung von Adressen und setzen diese konsequent um. Eine enge Zusammenarbeit, Transparenz und sensible Abstimmungen für jeden einzelnen Job sorgen für das wichtige Vertrauensverhältnis zwischen Listeigner und Nutzer. Vor dem Hintergrund der letzten Datenschutz-Novelle und eines rückläufigen Listbrokingmarktes brauchen wir für erfolgreiche Kampagnen mit Neuspendergewinnung aber umfangreichere Adressquellen.“ 

 „Sie sprechen das Thema Datenbanken und Adressanalysen an ...“„Ja, genau. marketwing hat Zugriff auf über 30 Millionen Haushaltsadressen. Genug Material, um nach Entwicklung von Spenderprofilen mit Hilfe hochkomplexer Vorhersageanalysen neue potentielle Förderer identifizieren zu können. Neben der Nutzung von Geo- und soziodemographischen Merkmalen sind besonders die Korrelationen untereinander und die sich daraus entwickelten Kennzahlen der Schlüssel zum Erfolg. Das merken wir jeden Tag.“   

 „Eine ‚Blackbox‘ für Organisationen?“ „Mitnichten. Wir haben eine browserbasierte Fundraising-Software mit mehrstufigem Sicherheitskonzept entwickelt, über die unsere Kunden rund um die Uhr von überall her ihre Kampagnen über alle Kanäle einsehen, Selektionen und Ergebnisse tagesaktuell begleiten und zudem ihre komplette Spenderverwaltung abwickeln können.“

 „Mit der Möglichkeit selbst einzugreifen?“ „fundX bietet umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten und unbegrenzte Ablagemöglichkeiten von Daten. Die referenzbasierte Anlage und Pflege von Stammdaten mit Plausibilitätskontrolle und aktueller postalischer Referenz ist ebenso möglich, wie individuelle Auswertungen und Selektionen. Kontakthistorien sind hinterlegt. Auch eigene Strukturen von NPO’s lassen sich in fundX abbilden.“

DDV
Datenschutz

marketwing ist Mitglied im Deutschen Dialogmarketing Verband DDV. Wir speichern und/oder verarbeiten personenbezogene Daten treuhänderisch im Auftrag unserer Kunden bzw. veranlassen und steueren deren Verarbeitung. Alle Daten werden ausschließlich für die vom Kunden bzw. Dateneigentümer vorgegebenen Zwecke verwendet und nur so lange gespeichert, wie dies dem Auftrag bzw. der Vertragserfüllung dient. marketwing verpflichtet sich, das geltende Datenschutzgesetz (BDSG) einzuhalten und die vom DDV (Deutschen Dialogmarketing Verband) vorgegebenen Standards zur Auftragsdatenverarbeitung zu achten.

Mehr Infos: www.ddv.de
DFV
Verbandsarbeit

marketwing ist Mitglied im Deutschen Fundraising Verband. Als Sponsor und Mitorganisator des Deutschen Fundraising Preises würdigen wir einmal im Jahr besonderes Engagement im gemeinnützigen Bereich. Er wird im Rahmen des Fundraising Kongresses im Frühjahr verliehen und findet bundesweite Beachtung.

Prämiert werden die Beste Fundraising Innovation und die Beste Fundraising Kampagne eines Jahres sowie der Jury- Preis für besondere Verdienste im Fundraising. Der Deutsche Fundraising Preis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert.

Mehr Infos: www.fundraising-preis.de
Voices
Infostand-Fundraising

voices Agentur für Fundraising und Dialogmarketing aus Berlin ist unser Partner im Bereich Infostand-Werbung. Von Berlin aus zeigt das erfahrene und gut geschulte voices-Team dort Präsenz, wo Menschen für Fundraising-Themen offen sind: in Fußgängerzonen und an anderen stark frequentierten Plätzen.

voices handelt im Auftrag und im Namen gemeinnütziger Organisationen. Mit Charme und Überzeugungskraft informieren die Experten über wichtige humanitäre Ziele und Projekte und gewinnen so neue Freunde und Förderer.

Mehr Infos: www.yourvoices.de